MONTY

 

Mein kleiner Terrierwirbelwind zog 2008 bei mir und meinen Katzen ein. Mit einer gebrochenen  Vorderpfote gefunden, wurde er im Tierheim abgegeben. Was ihm genau in seinem Vorleben wiederfahren ist, weiß man nicht,aber es war sicher nicht nur Gutes.

Monty lernte mir nicht nur Geduld,durch ihn durfte und darf ich, jeden Tag eine neue verhaltenskreative Aufgabe lösen.

Ein sehr intelligenter,sturer, liebenswerte Zeitgenosse den ich nicht mehr missen möchte und dem ich einiges an Strategieentwicklungsmöglichkeit verdanke!

 

MaiTai

 

Mein zweiter kleiner Sturkopf,kam durch einen Zufall zu mir. Auf der Suche nach einem Hund für eine liebe Freundin, landete ich auf einer Vermittlungsseite, nicht damit rechnend einen "Zwilling" von Monty zu finden. Gesehen und sofort verliebt. Die beiden haben sich von Anhieb so derartig gut verstanden,dass ich immer wieder gefragt wurde und werde, ob die beiden denn verwandt wären?!

Maitai ist ebenfalls eine sehr intelligente , sehr selbstbewusste kleine Dame,die wahnsinnig gerne lernt und unglaublich viel anbietet, in allen Sparten.

 

Strolchi

 

Durch eine liebe Kollegin landete Strolchi bei mir, da sich seine ehemalige Besitzerin nicht mehr um ihn kümmern konnte. Zwischen den Hunden klappte es von Anfang an recht gut. Der kleine Kobold lernte mir eine ganz andere Art mit Hunden zu trainieren. Seine mangelnde Impulskontrolle kombiniert mit seinem Arbeitsdrang machten jedes Training kompliziert und so musste ich mir neue Wege einfallen lassen.

Alex und Siera

 

Während meiner Schulzeit waren diese beiden wundervollen Hunde meine "Sittinghunde". Nach der Schule durfte ich mit den beiden spazieren gehen. Alex, einer der freundlichsten, unkompliziertesten Rottweiler den ich kennenlernen durft und seine Freundin Siera, eine der liebenswertesten Sturköpfe. Die Zwei haben den Meilenstein gelegt, dass ich micht mehr mit Hundetraining befassen wollte. Danke euch beiden, ihr bleibt unvergessen!!!