Über mich:

 

Meine Begeisterung für Hunde & andere Tiere, entdeckte ich (wie wohl die meisten) als Kind.

Ich war immer sehr begeistert auf die Hunde von Nachbarn und Freunden aufzupassen und sie zu beschäftigen, wenn diese keine Zeit hatten. Nach meinem Schulabschluß dauerte es nicht lange und mein erster Hund zog bei mir und den Katzen ein.

Durch ihn und meine Arbeit als Tierpflegerin in einem Tierheim, wurde der Wunsch nach mehr Wissen über diese faszinierenden Wegbegleiter immer größer, wodurch ich mit meinen Aus-und Weiterbildungen begann.

 

Bei der Arbeit und dem Training mit den Tierheimhunden darf ich jeden Tag aufs Neue was dazulernen,denn lernen und trainieren in der Ausnahmesituation Tierheim,ist für die Hunde und die Menschen eine riesen Herausforderung-quasi unter erschwerten Bedingungen.

Bei meiner Arbeit mit Tieren ist es mir besonders wichtig gewaltfreie Wege zur Lösung eines Problems zu gehen, denn erst wenn lernen Freude macht bekommt man zufriedenstellende Ergebnisse!

 

Mein Ziel ist es die Menschen auf die Bedürfnisse ihrer Hunde aufmerksam zu machen, und ihnen mögliche Lösungsvorschläge zu bieten, um ein vertrauenvolles Miteinander zu erhalten.